Persönliche Finanzstrategie

Was verstehe ich unter persönlicher Finanzstrategie?

Ihre persönliche Finanzstrategie ist das Ergebnis meiner Finanzplanung für Sie. In Unternehmen ist Finanzplanung selbstverständlich – in privaten Haushalten wird sie oft vernachlässigt, dabei wird sie immer wichtiger. Nur so lassen sich Risiken minimieren und Chancen steigern. Aber was bedeutet eigentlich Finanzplanung genau?

Kurz gesagt: Finanzplanung ist die genaue Kenntnis über Einkommen, Vermögen und Ausgaben und Verpflichtungen. Dazu gehört auch die Planung für zukünftige Ereignisse, wie z.B. Altersvorsorge, Hausbau, Familien- oder Unternehmensgründung usw. Wir müssen Ihre finanziellen Möglichkeiten erkennen und mit Ihren persönlichen Wünschen und Lebenszielen in Einklang bringen.

Das wird sich dann durch sinkende Kosten (z.B. geringere Beiträge) bemerkbar machen. Oder durch geringere Risiken, weil wir Versorgungslücken erkannt und geschlossen haben. Oder durch eine bessere Qualität Ihrer Verträge, da wir auch auf das Kleingedruckte geachtet haben.

Sie werden ein wirklich sicheres Gefühl für Ihre finanzielle Zukunft bekommen. Und das bedeutet die Verbesserung eines ganz wichtigen Teils Ihrer Lebensqualität.

Häufige Mängel in privaten Finanzkonzepten:
  • Verschiedene Kapitalanlagen existieren nicht aufeinander abgestimmt, sie sind im Laufe der Jahre spontan entstanden.
  • Es gibt keine bewusste Planung der Risiken für die Kapitalanlagen.
  • Die Liquidität ist gar nicht oder schlecht organisiert. Es gibt entweder zu viel oder zu wenig liquides Vermögen.
  • Das Kapital ist zu fest gebunden, Vertragslaufzeiten sind zu lang.
  • Es fehlt die Transparenz von Kosten und Kapitalwachstum.
  • Es existiert keine Übersicht über den aktuellen Stand von Einkommen, Vermögen, Ausgaben und Verbindlichkeiten.
  • Die Unterlagen sind im Haushalt verstreut und meistens auch nicht komplett.
  • Nicht alle existenzgefährdenden Risiken sind ausreichend abgedeckt.
  • Man macht sich Gedanken über die zu erwartende Rente, hat aber bisher keine Informationen eingeholt.

Bestandteile der Finanzplanung

Wir müssen für Sie ein Finanzgebäude (Finanzstrategie) bauen, das allen noch so großen Einflüssen erfolgreich widerstehen kann.


Grundsätze

Bei der Finanzplanung geht es mir darum, Ihre Ressourcen möglichst wirtschaftlich zur Erreichung der wichtigsten Ziele einzusetzen. Dabei betrachte ich einzelne Bereiche nicht isoliert, sondern habe stets das Gesamtgebilde im Blickfeld. Die Sicherheit und der Erhalt Ihres Vermögens geht grundsätzlich vor möglichen Renditeerwartungen.

Ganz wichtig ist mir dabei allerdings nicht nur der sichere Vermögenszuwachs, sondern auch die Prämisse, dass die liquiden Mittel zu keiner Zeit erschöpft sein sollten. Schließlich muss auch für plötzliche Notfälle vorgesorgt sein.

Bei mir gibt es keinen vorgefertigten Standard-Plan, der mit Ihren Daten gefüttert wird. Ihre Strategie wird individuell aufgrund Ihrer Angaben und Daten erarbeitet. So passt sie exakt zu Ihren Lebensumständen, Ihrem Zeithorizont, Ihrer Risikobereitschaft, Ihren Zielen. Maßgeschneidert und ganz persönlich eben.

Ihr Lebensalters und die sich daraus ergebenden Laufzeiten werde ich bei der Planung von Risikostrukturen und der Liquidität berücksichtigen. Auf diesen Erkenntnissen aufbauend werde ich ermitteln, welche Produkte für Sie zutreffend und wirtschaftlich optimal sind.

Ich kann hier frei von Interessenkonflikten handeln, da ich keinem Produktgeber, keiner speziellen Bank oder Versicherungsgesellschaft verpflichtet bin. Ich kann so auf Ihre Wünsche und Ihre finanziellen Gegebenheiten individuell eingehen – unabhängig und objektiv.

Das anschließende Gespräch gleicht Ihre Wünsche nochmals mit meinem Vorschlag ab und wenn Sie einverstanden sind, fasse ich dies zu Ihrer persönlichen Finanzstrategie zusammen. Mit Ihrem Einverständnis setze ich dann das Konzept für Sie um.

Der richtige Zeitpunkt für den Finanzplan

Und wann sollte man eine private Finanzplanung machen? Nun, Experten empfehlen den Start zu Beginn eines neuen Jahres. Das hört sich vernünftig an, es ist sicher ein guter Zeitpunkt für eine "finanzielle Inventur".

Ich dagegen empfehle Ihnen dringend: Tun Sie es sofort und unverzüglich – es geht um Ihre Zukunft und Ihre Absicherung. Zukünftige Ereignisse warten nicht auf den Jahreswechsel, sondern treten oft plötzlich und unerwartet ein, unabhängig von einem bestimmten Datum. Sie sollten darauf vorbereitet sein!

Transparenz

Ein ganz wesentlicher Teil meiner Arbeit besteht darin, Ihnen die Ergebnisse so transparent wie irgend möglich darzulegen – und zwar ohne "Fachchinesisch". Ich will, dass Sie meine Arbeit nachvollziehen können. Ich denke, für Sie ist es ganz wichtig zu verstehen, was Ihnen die Zukunft bringt.

Erst wenn Sie in der Lage sind, die vereinbarten Maßnahmen mit eigenen Worten zu beschreiben, weiß ich, wir haben uns verstanden und ich habe gute Arbeit geleistet.