Gemanagte Vermögensverwaltung


Sicherheit, Rendite und Solidität

Investoren setzen heute andere Prioritäten als in den vergangenen Jahren. Vorrang hat nun der weitgehende Erhalt des Kapitals. Zweifellos lehrt die Erfahrung, dass Aktieninvestments langfristig allen anderen Anlageformen in Punkto Rendite überlegen sind.

Doch traut sich heute kaum jemand so richtig, Aktien börsennotierter Unternehmen in sein Depot aufzunehmen. Wohl auch deshalb, weil es immer schwieriger wird, an einem unübersichtlichen Markt aussichtsreiche Investments zu finden.

Eine Vermögensverwaltung für Millionäre- warum nicht auch für Sie?

Über den Anlageerfolg entscheidet langfristig nur eins: die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt. Ausschlaggebend ist die Wahl der jeweils günstigsten Anlageform: Aktien, Anleihen, Immobilien, Rohstoffe oder einfach nur Cash- die richtige Mischung entscheidet.

Erfolgreiches Investieren ist überwiegend harte Arbeit, versehen mit einem Schuss Inspiration. Die wahre Kunst des Anlegens ist die Fähigkeit , sich anhand des aktuellen Umfelds an den internationalen Kapitalmärkten für die jeweils aussichtsreichste Investmentform zu entscheiden.

Investieren ja- aber nicht spekulieren

Ein qualifiziertes Fondsmanagement beobachtet den Markt und wählt aktuell die im Trend liegende Anlageform.

So erreicht man langfristig eine gute Wertentwicklung . Da Aktienmärkte neben Chancen auch Risiken in sich bergen, werden spezielle Sicherungsstrategien eingebaut. Sie dienen als Schutz des Fondsvermögens vor extrem negativen Börsenentwicklungen und den damit verbundenen Kursverlusten.

Als Einmalanlage, Sparplan, vermögenswirksame Leistungen und als Entnahmeplan stehen folgende Anlagekategorien zur Auswahl:

Investment in Einzelwerte
  • Langfristiger Werteerhalt sowie Chance auf überdurchschnittliche Renditen dank des bewährten Value- Investment Ansatzes.
Indexorientierter Dachfonds
  • Mit einer ausgeklügelten Auswahl von Indexfonds( EFT) weltweit in Wirtschaftstrends oder in Aktienindizes investieren.
Aktiv gemanagter Dachfonds
  • Investition in Zielfonds herausragender Investmentmanager
Wichtiger Hinweis zur Abgeltungssteuer!

Ab 01. Januar 2009 beginnt für Sparer und Anleger in Deutschland eine neue Zeitrechnung. Ab diesem Tag gilt die "Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge aller Art".

Dazu zählen nicht nur Zinsen, Dividenden sowie Ausschüttungen von Investmentfonds, sondern zukünftig auch Kursgewinne, gleich ob diese vor wenigen Monaten oder erst nach Jahren oder Jahrzehnten realisiert werden.

Die Abgeltungssteuer beträgt 25% zuzüglich Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer. Diese Steuer wird direkt bei den konten- und depotführenden Geldinstituten einbehalten.

Vermeiden Sie, dass ein Teil Ihrer Kursgewinne an das Finanzamt abgetreten wird. Handeln Sie klug und überlegt.

Ich berate Sie gerne zu den Einzelheiten.